Home
Unser Team
Leistungen
Sprechzeiten
News
Infos für Tierhalter
Hundeführerschein
Einreisebestimmungen
Entwurmung
Impfung Katze
Impfung Hund
Impfung Kaninchen
Vergiftungen
Zuhause gefunden
Kooikerhondje
Dülmener Wildpferde
So finden Sie uns
Kontakt
Links
Sitemap
Impressum

 

 

Hundeführerschein

Photo: Wolf, Wildpark, Frankenhof

 

 

 

 

 

Nach dem Landeshundegesetz NRW § 11 müssen Halter von Hunden mit einer Schulterhöhe über 40cm oder einem Gewicht von mehr als 20kg einen so genannten Sachkundenachweis, umgangssprachlich auch "Hundeführerschein" genannt, ablegen.  Hierbei handelt es sich um einen Multiple-Choice-Test, der die Themengebiete Verhalten, Haltung, Gesundheit und Erziehung des Hundes, Rechtsfragen und Aspekte der Sicherheit beim Umgang mit dem Hund beinhaltet. Auf den schriftlichen Test folgt ein mündliches Gespräch mit dem Tierarzt.

Sie können den Sachkundenachweis nach § 11 Abs 3 bei uns in der Praxis ablegen.

Den Sachkundenachweis für gefährliche Hunde(Pittbull, Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier, Bullterrier und Hunde deren Gefährlichkeit durch die Behörden festgestellt wurde) nach § 3 muss der Amtsveterinär, für Hunde bestimmter Rassen (Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastiff, Mastin Espanol, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Rottweiler, Tosa Inu und Kreuzungen) der Amtsveterinär oder ein bestellter Gutachter abnehmen.

Wir empfeheln Ihnen sich auf den Test vorzubereiten. Hierzu gibt es veschiedene Bücher im Handel, z. B. das  Buch "Der Hundeführerschein" von C. del Amo . Zudem sind Fragebögen und Antworten auf der Internetseite der Tierärztekammer Nordrhein zu finden.

Bitte vereinbaren Sie für den Sachkundenachweis einen Termin, damit Sie genügend Zeit für das Ausfüllen der Fragebögen haben.

Landeshundegesetz NRW, www.lanv.nrw.de/agrar/dok/landeshundegesetz.pdf

 

 

Tierarztpraxis Barbarastraße, Barbarastr. 50B, 46282 Dorsten  |  02362/9977331, info@tierarztpraxis-barbarastrasse.de