Home
Unser Team
In Memoriam
Leistungen
Sprechzeiten
News
Infos für Tierhalter
Zuhause gefunden
Kooikerhondje
Dülmener Wildpferde
So finden Sie uns
Kontakt
Links
Sitemap
Impressum

 

In Memoriam

Paula

* ca. 2006

+ 09.01.2018

Paula war der erste Hund in der Familie von Dr. Jeannette Opora. Sie war eine Brackenmischlingshündin aus dem Tierheim Münster. Paula war ein lebenslustiger, aufmerksamer, sehr anhänglicher und sensibler Hund, zuverlässiger Begleiter der beiden Dülmener Wildpferdwallache Anton und Baron und der Dülmener Stute Lady, ein Waldhund mit viel Jagdtrieb, der immer dabei sein wollte und durfte. Anfang 2018 musste sie aufgrund einer schweren Krebserkrankung eingeschläfert werden.

Dante, Naomi und Gary

Dante: * 02.06.2012, + 11.06.2016 , Zwergwidder, blauweiß

Naomi: *24.08.2015, + 07.05.2015, Satinwidder, havanna-siam-salander

Gary: *02.02.2014, + 11.06.2016, Satinwidder, weiß

Dante (Zwergwidder, blauweiß) und Naomi (Satinwidder, havanna-siam-sallander) waren Maskottchen unserer Praxis. Zwergwidder Dante wurde lange in unserer Praxis gesundgepflegt und wollte einfach nicht in ein neues Zuhause vermittelt werden, obwohl wir mehrfach ein tolles Zuhause gefunden hatten. Er hat sich nie wohlgefühlt. So haben wir beschlossen, dass Dante bleiben darf. In Naomi hat er die Frau fürs Leben gefunden. Leider ist Naomi im Mai 2015 verstorben. Da Dante nicht allein leben sollte, hat er den jungen Gary (Satinwidder, weiß, blaue Augen) als neuen Partner bekommen.  Die beiden Jungs verstanden sich sehr gut. Im Sommer bewohnten  Dante und Gary tagsüber einen Außenstall in unserem Garten. Beide waren wichtige, manchmal unbezahlbare Mitarbeiter unserer Praxis, besonders wenn es darum ging Kinder zu trösten, wenn das eigene Tier sehr krank war. Dante und Gary sind im Juni 2016 verstorben.

 

Cein Ohr Hase

*07.06.2016

+25.09.2017

Photo mit Bruder Charly Brown

Nach dem Tod von Dante und Gary haben wir überlegt, ob es neue Praxiskaninchen geben soll. Aber wie so oft im Leben kommt alles anders als man denkt. Am 07.06.2016 brachte die Zwergwidderdame Momoko (Züchterin S. Putschker, Dorsten), wahrscheinlich in Panik während der schweren Gewitter an diesem Tag, ihre Jungen zu früh noch im Auslauf mit den anderen Zuchthäsinnen zur Welt. Leider hat irgendeine der Häsinnen die Jungtiere sofort angegriffen, ein Verhalten welches leider in der Natur manchmal so vorkommt. Die Jungtiere wurden sofort von der Züchterin zu uns gebracht, erst wenige Minuten auf der Welt. Ein Jungtier war in Ordnung, dem anderen fehlten die Ohren und es hatte eine schwere Verletzung am Rücken. Aber es war lebhaft und kämpfte. So haben wir uns entschieden zu versuchen, was unmöglich schien. Wir haben die Wunde gereinigt und vernäht, am selben Tag erhielt das Jungtier den Namen Kein Ohr Hase. Und Cein Ohr Hase kämpfte sich ins Leben. Beide Jungtiere wurden von der Züchterin per Hand aufgezogen. Irgendwann wurde uns klar, dass dies unsere beiden neuen Praxiskaninchen werden sollten, damit sie zeigen können, das nichts im Leben unmöglich ist wenn man bereit ist dafür zu kämpfen. Weil es sich um Handaufzuchten handelt, sind sie besonders zahm und daher gut für ihren Job hier bei uns geeignet. Nun ging es daran einen Namen zu finden. Da es sich um den C-Wurf handelt haben wir uns für Cein Ohr Hase, eine Häsin in der Farbe Japaner, und Charly Brown, ein Bock in der Farbe Havanna, entschieden.

Cein Ohr Hase ist leider im September 2017 verstorben.

Charly Brown lebt mit seinem neuen Partner Robin Hood weiterhin bei uns in der Praxis. Seit Mai 2019 ist die Häsin Wilma mit dabei.

 

Tierarztpraxis Barbarastraße, Barbarastr. 50B, 46282 Dorsten  |  02362/9977331, info@tierarztpraxis-barbarastrasse.de